... immer auf Reisen, immer auf Urlaub

Madrid mit iPad erleben

In Madrid bietet die Firma PadInTheCity einen besonders praktischen Service an. Die Firma verleiht iPads an Touristen, die Madrid mithilfe eines iPads entdecken wollen.

Und so sind auf dem Pad allerlei Apps bereits installiert, die einem die Stadt näher bringen. Neben Apps wie »Google Earth« und »City Maps 2 Go«, um sich in der Stadt orientieren zu können, sind selbstverständlich auch Reiseführer installiert. Der bekannteste ist sicher »Lonely Planet Madrid« – ein Standard-Werk für alle Weltenbummler. Des Weiteren sind auf dem iPad der Plan der madriter UBahn und allerlei Audio- und Videoguides drauf.

Ansonsten ist das iPad mit Skype, Facebook, Twitter bestückt; mit verschiedenen internationalen Tageszeitungen und Apps der Autovermieter Hertz, Europcar und Budget.

Und Angry Birds ist auch noch drauf.

Um die Apps auch tatsächlich nutzen zu können, ist im Preis bereits UMTS-Flatrate (3G) enthalten.

Die Leihe des iPads kostet pro Tag 25€. Ein durchaus anständiger Preis. Allerdings muss man – da das Gerät recht teuer ist – satte 390€ Kaution hinterlassen.

Aber das Schönste ist – aus meiner Sicht –, dass das iPad direkt ins Hotel geliefert wird, in dem man übernachtet. So spart man Zeit. Feine Sache.

Weitere Infos bietet der Anbieter PadInTheCity. Alles in allem ein runder Service.

Veröffentlicht am 09.05.2012
Schlagworte: internet technik spanien

Kommentare

Kommentar schreiben

Startseite
Impressum
Blogroll




LTE Highspeed Internet

weitere Artikel

Streiks in Heathrow und Gatwick
Schadstoffe in Kartons aus Recyclingpapier
Der wahre Rocker
Primark kommt nach Berlin
Fujijama wird wieder aktiv