... immer auf Reisen, immer auf Urlaub

Eichenprozessionsspinner wieder unterwegs

Pünktlich zu den diesjährigen Fronleichnam-Prozessionen kommen auch Probleme mit den Raupen der Eichenprozessionsspinner. Wie schon letztes Jahr, kommen die Viecher massenweise vor. Aber keine Angst – alles Natur, alles bio ;)

Das Wetter lädt dazu ein, einen ausgedehnten Spaziergang in der Natur zu machen. Nächste Woche, wo es noch wärmer sein soll, werden sich viele Menschen ihre Abkühlung im Wald suchen. Und da wartet schon die Keule der Natur – in Form der fliegenden Härchen der Raupen der putzigen Eichenprozessionsspinner. Ach, ist die Natur schön.

Wer dem Juckreiz, Quaddeln, Pusteln, Bindehautentzündung, Bronchitis und allen anderen Nebenwirkungen der Natur nichts abgewinnen kann und lieber solcherlei vermeiden will, der soll seine Kleidung nach dem Wandertag schleunigst in die Waschmaschine tun und seinen Körper unter der Dusche sorgfältig säubern. Ist nur so eine Empfehlung meinerseits.

Wer aber meint, dass dies alles Natur ist und keineswegs schädlich oder gar gefährlich ist – ist doch alles bio –, und alle, die meinen, dass sie soviel Schuld auf sich geladen haben, dass sie ihre verdiente Strafe schultern müssen, – die sollen natürlich alle Vorsichtsmaßnahmen sein lassen.

Veröffentlicht am 24.06.2011
Schlagworte: reisewarnung deutschland ungeziefer natur tiere

Kommentare

Startseite
Impressum
Blogroll





weitere Artikel

Fronleichnam-Flashmob in Bielefeld
Angriff auf Bitcoin
Bettwanzen erkennen
Ist Mini ein Frauenauto?
Fische f├╝ttern in Darwin