... immer auf Reisen, immer auf Urlaub

Gewalttätige Ausschreitungen in Bari/Italien

Kaum in Europa angekommen, geht so etwas los:

Das sind frische Bilder aus Bari in Italien.

Hier »bedanken« sich gerade Afrikaner für die Gastfreundschaft der Italiener. Guckt euch diese Leute genau an. Ihr werden sie auf Europas Straßen wiedersehen. Und sie werden sicher nicht friedlicher sein.

Deutsche Medien nennen sie unverhohlen »Migranten«. Serge Boret Bokwango – ein UN-Diplomat aus Kongo – spricht hier Klartext. Er nennt die s.g. Flüchtlinge »Abschaum Afrikas«. Weiter sagt er: »Ich empfinde ein starkes Gefühl von Scham und Wut gegenüber diesen afrikanischen ‘Immigranten’, die sich wie Ratten aufführen, welche die Städte befallen.«

Quellen zu diesen Zitaten könnt ihr selbst suchen. Solche Such-Abenteuer können lustig sein.

Veröffentlicht am 02.08.2011
Schlagworte: reisewarnung andere kultur italien

Kommentare

21.08.2011 | 23:27
dario meint:

armes Europa soweit ist es schon das ist nur ein kleiner Anfang ich verstehe nicht warum fast jedes land in Europa sowas auf nimmt sagen darf man nichts dann ist man gleich ein Nazi ich würde keinen einzigen Moslem aufnehmen die hassen Christen und wenn es erstmal genug sind dann töten die uns und alles ist islamisch warum wacht nicht Europa auf manchmal denke ich ganz Europa wird unterdrückt man muss heute schon angst haben raus zu gehen jugendliche usw.denen glaube ich keine Word der Islam ist Friedlich meistens ist es doch in den Ländern wo es Krieg gibt


Kommentar schreiben

Startseite
Impressum
Blogroll




bestofsingles - top exklusive Partnersuche attraktiver Singles!

weitere Artikel

Bing Streetside - ab heute darf verpixelt werden
Heidelbeeren – erste Ernte 2011
Norwegen – Vergewaltigungen in Oslo – eine Statistik
Demnächst kostet Luft an der Tankstelle was
Anonymous hackte die Homepage der österreichischen Grünen