... immer auf Reisen, immer auf Urlaub

Samsung-Fernseher auf der IFA geklaut

Auf der IFA stellte Samsung die neue Generation von Fernsehern mit einem OLED-Bildschirm vor. Und just zwei solcher Geräte sind aus den Messehallen verschwunden.

Da die Geräte noch nicht offiziell für den Verkauf freigegeben wurden und nur als Prototypen und von außen zu bestaunen waren, vermutet Samsung hier einen Fall von Industriespionage.

Bei den neuen Fernsehern handelt es sich um diese sagenumwobene superdünne Geräte mit fantastischem Display. Das Interesse der Konkurrenz ist vermutlich groß. Handelt es sich bei den OLED um neue Technologie, die noch in den Kinderschuhen steckt und vielfach unter Kinderkrankheiten leidet. Da kann es schon interessant sein, was die Konkurrenz so macht und wie sie die Probleme umschifft. Zumal den organischen LED viel Zukunftspotenzial zugemessen wird.

Der direkte Konkurrent für Samsung in diesem Bereich ist vermutlich eh LG – wie Samsung ein koreanisches Unternehmen und die Nummer zwei im Bereich der Unterhaltungselektronik.

Veröffentlicht am 05.09.2012
Schlagworte: technik korea

Kommentare

Kommentar schreiben

Startseite
Impressum
Blogroll




LTE Highspeed Internet

weitere Artikel

Apples iPhone 5 als Clone von GooPhone i5
McDonalds wird vegetarisch
RuPad – ein TabletComputer aus russischer Produktion
Neuer Weltrekord beim Handy-Weitwurf
Apples momentaner Aktienwert