... immer auf Reisen, immer auf Urlaub

Schadstoffe in Kartons aus Recyclingpapier

Tja, Öko ist mit Schadstoffen belastet. Denn vor allem Verpackungen aus Recyclingpapier sind mit Rückständen von Druckfarbe belastet. Und diese werden mit Vorliebe zum Verpacken von Biokost verwendet.

Die Rückstände, die aus Ölen bestehen, die im Recyclingprozess nicht entfernt werden können, reichern sich besonders in stärkehaltigen Lebensmitteln an. So muss man vor allem bei Nudeln, Reis und ausgerechnet bei Müsli vorsichtig sein und lieber auf Produkte verzichten, die ausschließlich in Recyclingpapier eingepackt sind.

Die Ironie der Geschichte ist, dass ausgerechnet Lebensmittel, die zwischen dem Papier und dem Lebensmittel eine »schützende« Plastikschicht haben, mit den Farbrückständen nicht belastet sind.

Der Trend geht in heutiger Zeit eindeutig Richtung durchdesignter und stylischer Produktverpackungen für Bioprodukte, die zum Teil rein aus Recyclingpapier bestehen, um bei der hippen Kundschaft anzukommen. Hier rächt sich dieser Trend an ihren Protagonisten. Wie schon EHEC oder Botulismus trifft es die angeblich Fortschrittlichen.

Veröffentlicht am 26.04.2012
Schlagworte: essen trinken bio

Kommentare

Kommentar schreiben

Startseite
Impressum
Blogroll




Gundelpfannen-336x280

weitere Artikel

Der wahre Rocker
Primark kommt nach Berlin
Fujijama wird wieder aktiv
Neuer Bundenspäsident – Gauck wird es
Reisewarnung für Malediven – Putsch